Latinistik

Die klassische Latinistik hat die lateinische Literatur von ihren Anfängen bis zum Ausgang der Antike zum Gegenstand. Die Epochengrenze von der Spätantike zum Mittelalter ist fließend. Als eine plausible Epochengrenze gilt der Tod des ‘letzten Römers’ Boethius um das Jahr 525 unserer Zeit. (Die Rezeptionsforschung dieser Texte reicht natürlich weit über diesen Zeitraum hinaus bis in die Gegenwart.) (Die Grundlage der universitären Latinistik bildet die solide Beherrschung der lateinischen Sprache.) Doch geht die lateinische Philologie weit  über reine Sprachbeherrschung hinaus. (Sie erwerben) zusätzlich die nötigen Fertigkeiten und Kenntnisse, um die Texte der römischen Antike vor dem Hintergrund ihres Entstehungs- und Überlieferungskontexts auf literaturwissenschaftlich hohem Niveau zu durchdringen. Der zugrunde gelegte Literaturbegriff ist hierbei sehr weit: Er umfasst nicht nur die Dichtung, sondern alle Formen von Sachtexten und schriftlichen Äußerungen.  Der Schwerpunkt in der latinistischen Lehre liegt auf den auch in der Schule häufig gelesenen Klassikern der ausgehenden Republik und der Augusteischen Zeit. Daneben lernen Sie aber auch wichtige Autoren der republikanischen und der nachklassischen Zeit kennen.

Uni Bonn
© Universität Bonn / Volker Lannert

Lectiones Bonnenses

Die Vortragsreihe der "Lectiones Bonnenses – Vorträge zur Klassischen Philologie" wurde im Sommersemester 2022 vom Lehrstuhl für Klassische Philologie/Latinistik der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn ins Leben gerufen. Zu den in unregelmäßigen Abständen stattfinden Vorträgen werden renommierte nationale sowie internationale Vertreterinnen und Vertreter des Fachs, aber auch Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler  eingeladen.

Anliegen der Vortragsreihe ist es, die Klassische, Mittel- und Neulateinische Philologie in ihrer gesamten Breite und Dynamik von der Editionsphilologie bis zur Rezeptionsforschung abzubilden und innovative Forschungsströmungen des Fachs vorzustellen. Daher verstehen sich die "Lectiones Bonnenses" nicht zuletzt als gemeinsames Diskussionsforum besonders auch für die Studierenden der Abteilung.

Der Lehrstuhl für Klassische Philologie/Latinistik lädt alle Interessierten sehr herzlich zu den Vorträgen ein. 

Für weitere Informationen zur Reihe oder etwaige Nachfragen wenden Sie sich gerne an: gernot.mueller@uni-bonn.de oder adrian.weiss@uni-bonn.de

Didactica Bonnensia

Die Reihe der „Didactica Bonnensia – Fachtagungen zur Klassischen Philologie“ ist ein Angebot des Lehrstuhls für Klassische Philologie/Latinistik, das sich an Lehrinnen und Lehrer der Alten Sprachen in Nordrhein-Westfalen richtet, aber auch offen ist für Studierende des Master of Education. Beginnend mit dem Wintersemester 2023/24 findet jährlich zum Ende des Schulhalbjahres ein Studientag zu Themen der Altertumswissenschaften statt (Schwerpunkt Klassische Philologie/Latinistik). Gastvortragende und Lehrende der Bonner Abteilung bieten ein Programm aus Vorträgen und Workshops an.

Anliegen der Fachtagungen ist es, schulrelevante Themen aus fachwissenschaftlicher Perspektive zu beleuchten, aktuelle Fragen der Forschung zu diskutieren und dabei zugleich die Möglichkeiten der didaktischen Vermittlung im Schulunterricht in den Blick zu nehmen.

Wir beginnen die Reihe mit einem Studientag zum Thema „Seneca und die Stoa“ am Freitag, den 02. Februar 2024. Anschließend an das fachliche Programm wird für alle interessierten Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Fachtagung der Film „Seneca – Über die Geburt von Erdbeben“ (Regie: Robert Schwentke) gezeigt. Allgemeine Informationen über die Veranstaltung erhalten Sie hier. Das vollständige  Programm können sie hier einsehen. Wir bitten um verbindliche Anmeldung bis zum 10. Januar 2024 per E-Mail an iris.sticker@uni-bonn.de mit diesem Anmeldeformular.

Organisation:
Prof. Dr. Gernot Michael Müller
Dr. Iris Sticker
Kontakt: iris.sticker@uni-bonn.de

busts-756620_1920.jpg
© pixabay

Lehrstuhlinhaber Latinistik

Avatar Müller

Prof. Dr. Gernot Michael Müller

Professor für Klassische Philologie/Latinistik

Raum 3.049

StudienrätInnen im Hochschuldienst

Avatar Sticker

Dr. Iris Sticker

Studienrätin im Hochschuldienst für Latinistik und Gräzistik

Raum 3.003

Rabinstraße 8

53111 Bonn

Avatar Hintzen

PD Dr. Beate Hintzen

Oberstudienrätin im Hochschuldienst für Latinistik und Gräzistik

Raum 3.002

Rabinstraße 8

53111 Bonn

PrivatdozentInnen

Avatar Schwitter

PD Dr. Raphael Schwitter

Privatdozent

Wissenschaftliche MitarbeiterInnen
und wissenschaftliche Hilfskräfte

Avatar Mertke

Karla Mertke

Wissenschaftliche Mitarbeiterin Gnomon

Raum 3.006

Rabinstraße 8

53111 Bonn

Avatar Spillmann

Dr. Tristan Spillmann

wissenschaftlicher Mitarbeiter Latinistik

Raum 3.004

Rabinstraße 8

53111 Bonn

Avatar Weiß

Adrian Weiß

Wissenschaftlicher Mitarbeiter Latinistik

Raum 3.004

Rabinstraße 8

53111 Bonn

Wissenschaftliche MitarbeiterInnen und
wissenschaftliche Hilfskräfte aus Drittmitteln

Avatar Simons

Dr. Roswitha Simons

Wissenschaftliche Mitarbeiterin im DFG-Projekt "Gesamtedition der lateinischen und deutschen Werke Paul Flemings"

3.005

Rabinstraße 8

53111 Bonn

Avatar Malik

Yaron Malik

Wissenschaftliche Hilfskraft im DFG-Projekt „Gesamtedition der lateinischen und deutschen Werke Paul Flemings“

Raum 3.005

53111 Bonn


Fachdidaktik Latein/Griechisch

Avatar Hillert

Rita Hillert

Abgeordnete Lehrerin

Raum 3.051

Rabinstraße 8

53111 Bonn


Stipendiatinnen und Stipendiaten

Avatar Kunzendorf

Patrick Kunzendorf

Stipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes

Raum 3.006

Avatar Trotz-Liboff

Leo Trotz-Liboff

Fulbright-Stipendiat

N/A

Raum 3.009

Rabinstraße 8

53111 Bonn

Emeritierte ProfessorInnen und ProfessorInnen im Ruhestand

Avatar Gall

Prof. (i.R.) Dr. Dorothee Gall

(1953–2023)

Avatar Ingenkamp

Prof. (i.R.) Dr. Heinz Gerd Ingenkamp

Professor im Ruhestand

Avatar Trapp

Prof. (i.R.) Dr. Erich Trapp

Professor im Ruhestand

Avatar Zwierlein

Prof. em. Dr. Otto Zwierlein

Avatar Neitzel

Prof. i. R. Dr. Heinz Neitzel

Professor im Ruhestand

Studentische Hilfskräfte

Andre Grünthal
Julia Odak
Theresa Osenberg

Lesen Sie auch

Gräzistik

Mittel- und Neulatein

Studiengänge

Wird geladen