Univ.-Prof. i. R. Dr. Heinz Gerd Ingenkamp

Avatar Ingenkamp

Prof. (i.R.) Dr. Heinz Gerd Ingenkamp

Professor im Ruhestand


Publikationen bis 1998

(außer "Plutarch")

PLATON:

  1. Laches, Nikias und platonische Lehre. Rheinisches Museum 110, 1967, S. 243-247
  2. Untersuchungen zu den pseudoplatonischen Definitionen. Klassisch-philologische Studien, Band 34, Wiesbaden 1967
  3. Siehe diese Seite unten, unter Seele, nr. 1
  4. Gestalt als Gestaltung. Zum Fragenkreis "Schopenhauer und der Platonismus". Schopenhauer-Jahrbuch 66, 1985, S. 75-83
  5. Der Platonismus in Schopenhauers Erkenntnislehre und Metaphysik. Schopenhauer-Jahrbuch 72, 1991, S. 45-66

ARISTOTELES:

  1. Die Seele nach Aristoteles, EN I 13. Philologus 1968, S. 126-129
  2. Introspektion in naturwissenschaftlicher Psychologie. Zu Aristoteles, de anima III 5 und Verwandtem. Rheinisches Museum 120, 1977, S. 30-44
  3. Das Fundament stochastischen Verhaltens nach Aristoteles, EN VI 3. Rheinisches Museum 123, 1980, S. 41-50
  4. Erkenntniserwerb durch stochazesthai bei Aristoteles. Hermes 109, 1981, S. 172-178
  5. Naturwissenschaftliches in introspektiver Psychologie. Das Aufdaemmern des Persoenlichkeitsbegriffs bei Aristoteles. Proceedings of the World Congress on Aristotle, Band III, Athen 1982, S. 258-261

SEELE:

  1. Inneres Selbst und Lebenstraeger. Zur Einheit des psyche-Begriffs. Rheinisches Museum 118, 1975, S. 48-61
  2. Vom letzten Atemzug zum Leben der Welt. Eine semantische Untersuchung zum vorplatonischen Seelenbegriff. Vortrag Nov. 1999 Vrije Universiteit Amsterdam und Dez. 1999 Katholieke Universiteit Leuven. Im Druck ("Orbis")
  3. Siehe unter Aristoteles, nr. 2
  4. Siehe unter Aristoteles, nr. 5
  5. Siehe unter Plutarch, nr. 9 (Plutarchs Scheingefecht gegen die stoische Lehre von der Seele)
  6. "Seelenheilung" siehe unter Plutarch, nr. 1 und nr. 10

PHILOSOPHICA (ausser "Platon", "Aristoteles", "Seele"):

  1. To hama? Zu einem Papyrus mit Fragen und Antworten. Rheinisches Museum 112, 1969, S. 48-53
  2. Zur stoischen Lehre vom Sehen. Rheinisches Museum 114,1971, S. 240-246
  3. Die Philosophie begann in Ephesos in: 3000 Jahre griechische Kultur, hg. von Erich Trapp, St. Augustin 1997, S. 9-37
  4. Siehe unter Schopenhauer, nr. 2 (Voluntarismus in der frühen griechischen Philosophie?)

MEDIZIN:

  1. Das stochasasthai des Arztes (VM, 9). Actes du VI Colloque hippocratique, Genf 1983, S. 257-262
  2. Der Charakter medizinischer Axiome nach den Epidemien in: Die hippokratischen Epidemien, hg. von G. Baader und R. Winau, Sudhoffs Archiv Beiheft 27, Stuttgart 1989, S. 29-37

VERSCHIEDENES:

  1. Siehe unter Christentum, nr. 1 ("Geschwaetzigkeit" in der Antike)
  2. Siehe unter Schopenhauer, nr. 4 ( Fruehe griechische Adelsdichtung)
  3. Siehe unter Schopenhauer, nr. 6 ("Hoeflichkeit" in der Antike)

APULEIUS:

  1. Thelyphron. Zu Apuleius, Metamorphosen II 20 ff. Rheinisches Museum 115, 1972, S 337-342

CHRISTENTUM:

  1. [Artikel] Geschwätzigkeit in: Reallexikon fuer Antike und Christentum 1978, Sp. 829-837
  2. Siehe unter Schopenhauer, nr. 6 ("Hoeflichkeit" im antiken Christentum)
  3. Siehe unter Nietzsche, nr. 4 (Nietzsches Stellung zum Christentum)

CICERO:

  1. Siehe unter Plutarch, nr. 10 (Seelenheilung in den Tuskulanen) 

DEMOSTHENES:

  1. Die Stellung des Demosthenes zu Theben in der Megalopolitenrede. Hermes 100, 1972, S. 195-205 

EURIPIDES:
1. Zwei Studien zum Handeln euripideischer Gestalten. [Zu "Ion" und "Helena"]. Wiener Studien 1971, S. 74-90
2. Siehe unter Schiller, nr. 1 und nr.3 (Schillers Euripidesuebersetzungen)

HOMER:

  1. Ein Text namens Homer und der Anfang der europaeischen Geistesgeschichte in: Das Mittelmeer - die Wiege der europaeischen Kultur, hg. von Klaus Rosen, Bonn 1998, S. 46-70 

LUKIAN:

  1. Siehe unter Plutarch, nr. 2 (Lukians Stellung zur Gottheit) 

VERGIL:

  1. Siehe unter Schiller, nr. 1 und nr. 2 (Schillers Vergiluebersetzungen)

  1. Plutarchs Schriften ueber die Heilung der Seele. Hypomnemata 34, Goettingen 1971
  2. Luciano e Plutarco. Due incontri con il divino. Annali della facoltà di lettere e filosofia. Università di Siena, Band 6, 1985, S. 29-45
  3. Der Hoehepunkt der deutschen Plutarchrezeption: Plutarch bei Nietzsche. Illinois Classical Studies 13, 1988, S. 505-529
  4. Plutarchs Leben der Graccchen: eine Analyse in: Aufstieg und Niedergang der roemischen Welt II, Band 33.6, 1992, S. 4298-4346
  5. Plutarch und die konservative Verhaltensnorm in: Aufstieg und Niedergang der roemischen Welt II, Band 33.6, 1992, S. 4624-4644
  6. Arete eutychousa (Plut. Tim. 36) und die Last der Leichtigkeit. Rheinisches Museum 140, 1997, S. 71-89
  7. Chrestai askeptoteron heautoi / Nullo vivere consilio: Eine Lebensform und ihr Echo. [Zu Demetrios/Antonius.] Ancient Society 28, 1997, S.245-264
  8. Ou psegetai to pinein. Wie Plutarch den uebermaessigen Weingenuss beurteilte in: Plutarco, Dioniso y el vino. Actas del VI simposio espanol sobre Plutarco, Cádiz, 14-16 Mayo de 1998, Madrid 1999, S. 277-290 [unkorrigiert gedruckt; wimmelt von Druckfehlern]
  9. De virtute morali. Plutarchs Scheingefecht gegen die stoische Lehre von der Seele in: Plutarco, Platón y Aristóteles. Actas del V congreso internacional de la I.P.S, Madrid-Cuenca, 4-7 de Mayo de 1999, Madrid 1999, S. 79-94
  10. Rhetorische und philosophische Mittel der Seelenheilung. Ein Vergleich zwischen Ciceros Tusculaner Disputationen und Plutarchs Seelenheilungsschriften in: Rhetorical Theory and Praxis in Plutarch. Acta of the IVth International Congress of the International Plutarch Society, Leuven, July 3-6, 1996, Louvain/Namur 2000, S. 251-266
  11. Juridical and Non-Juridical Eschatologies - and Mysteries. [forthcoming in: A. Perez Jimenez & F. Casadesus (Hg), Estudios sobre Plutarco. Misticismo y Religiones Mistericas en la Obra de Plutarco (Actas del VII Simposio sobre Plutarco, Palma de Mallorca, 2-4 nov. 2000), Madrid-Malaga 2001, S. 131-141]

  1. Das Seiende als Empfindung. Zur Interpretation von Schopenhauer, Paralipomena § 64 in: Zeit der Ernte (Festschrift fuer Arthur Huebscher), Stuttgart-Bad Cannstatt 1982, S. 355-363
  2. Schopenhauer und die Antike. Schopenhauer-Jahrbuch 65, 1984, S. 181-196
  3. Gestalt als Gestaltung. Zum Fragenkreis "Schopenhauer und der Platonismus". Schopenhauer-Jahrbuch 66, 1985, S. 75-83
  4. Neuzeitliche Metaphysik und antike Adelsdichtung. Schopenhauer-Jahrbuch 67, 1986, S. 45-53
  5. Nachwort in: Arthur Schopenhauer, Die Welt als Wille und Vorstellung, Band I und II, Reclam, Stuttgart 1987, Band II S. 841-867
  6. Dreimal keine Hoeflichkeit. Eine Kunstfertigkeit des Verhaltens bei Schopenhauer, im Christentum und in der Antike. 1. Teil: Schopenhauer-Jahrbuch 69, 1988, S. 349-360, 2. Teil: Schopenhauer-Jahrbuch 70, 1989, S. 151-160.
  7. Traum oder Idee - Wagner oder Rossini? Zu Schopenhauers Metaphysik des Komponierens in: Studi italo-tedeschi / Deutsch-italienische Studien XI. Arthur Schopenhauer. Meran 1989, S. 23-48 [unkorrigiert gedruckt; der Text wimmelt von Druckfehlern; so lautet z. B. der gedruckte Titel "Raum und Idee <...>"]
  8. Der Platonismus in Schopenhauers Erkenntnislehre und Metaphysik. Schopenhauer-Jahrbuch 72, 1991, S. 45-66
  9. Die Geschichtswissenschaft bei Schopenhauer in: Offenheit und Interesse. Studien zum 65. Geburtstag von Gerhard Wirth. Amsterdam 1993, S. 201-235
  10. Schopenhauers Aesthetik bei Wieland. Schopenhauer-Jahrbuch 76, 1995, S. 203-209
  11. Menschenliebe bei Schopenhauer und Nietzsche in: Schopenhauer in der Philosophie der Gegenwart, hg. von Dieter Birnbacher, Würzburg 1996, S. 138-158
  12. Erloesung durch Humor. Ansaetze einer weltbejahenden Ethik bei Schopenhauer. Schopenhauer-Jahrbuch 79, 1998, S 137-148
  13. Die Wirtschaftlichkeit des Nichts. (erscheint im Schopenhauer-Jahrbuch, vorauss. September 2001)
  14. Gefuehlsfalle oder Intertext? Kritisches zu Schopenhauers Lehren über Leid und Mitleid. (erscheint 2001)

  1. Schillers Werke. Nationalausgabe, Band XV 1, Uebersetzungen aus dem Griechischen und Lateinischen. Weimar 1993 [Texte: Iphigenie in Aulis (Euripides), Die Phoenizierinnen (Euripides), Der Sturm auf dem Tyrrhener Meer (Vergil), Die Zerstoerung von Troja (Vergil), Dido (Vergil). Ausgabe, Einleitung und Kommentar]
  2. Die erste Fassung von Schillers "Zerstoerung von Troja". Jahrbuch der deutschen Schillergesellschaft 37, 1993, 28-71
  3. Friedrich Schiller, Werke und Briefe, Band IX, Uebersetzungen und Buehnenbearbeitungen. Bibliothek deutscher Klassiker, Band 120, Frankfurt am Main 1995 [Inhalt: Iphigenie in Aulis (Euripides), Egmont (Goethe), Macbeth (Shakespeare), Nathan der Weise (Lessing), Turandot (Gozzi), Der Neffe als Onkel (Picard), Der Parasit (Picard), Britannikus (Racine), Phaedra (Racine), Othello (Shakespeare), jeweils Edition, Einleitung zu"Struktur und Gehalt" und Kommentar]

  1. Leopardi und Schopenhauer ueber die Musik in: Giacomo Leopardi, Rezeption, Interpretation, Perspektiven, hg. von Hans Ludwig Scheel und Manfred Lentzen, Tuebingen 1992, S. 109-124 
  2. Der Ginster. Giacomo Leopardi ueber das wuerdige Leben und Sterben. Schopenhauer-Jahrbuch 73, 1992, S. 133-154 
  3. Leopardis Canto XIX (Al Conte Carlo Pepoli und die Theory of the Leisure Class in: Leopardi und der Geist der Moderne, hg. vom Italienischen Kulturinstitut Stuttgart, Tuebingen 1993, S. 51-69

  1. Siehe Plutarch, nr. 3 (Plutarch bei Nietzsche)
  2. Siehe Schopenhauer, nr. 11 (Menschenliebe bei [Schopenhauer und] Nietzsche)
  3. Siehe Philologica, Homer (S. 62-66.: Zu Nietzsches Subjektskritik)
  4. Nietzsches Antike - Nietzsches Christentum. Vortrag Bonn, 17. Juli 2001 (wird veroeffentlicht)

Publikationen 1999ff.

1999
De virtute morali. Plutarchs Scheingefecht gegen die stoische Lehre von der Seele. In: Aurelio Pérez Jiménez, José García López, Rosa Ma Aguliar, Plutarco, Platón y Aristoteles. Actas del V congreso internacional de la I. P. S., Madrid 1999, 79-94.

Οὐ ψέγεται τὸ πίνειν. Wie Plutarch den übermäßigen Weingenuß beurteilte. In: J. G. Montes Cala, M. Sánchez Ortiz de Landaluce, R. J. Gallé Cejudo, Plutarco, Dioniso y el vino. Actas del VI simposio español sobre Plutarco, Madrid 1999, 277-290.

2000
Rhetorische und philosophische Mittel der Seelenheilung. Ein Vergleich zwischen Ciceros Tusculaner Disputationen und Plutarchs Seelenheilungsschriften. In: L. Van der Stockt, Rhetorical Theory and Praxis in Plutarch. Acta of the IVth international congress of the International Plutarch Society, Louvain / Namur 2000, 251-266.

2001
Die Wirtschaftlichkeit des Nichts. In: Schopenhauer-Jahrbuch 82, 2001, 65-82.

Juridical and Non-Juridical Eschatologies - and Mysteries. In: Aurelio Pérez Jiménez, Francesc Casadesús Bordoy, Estudios sobre Plutarco: Misticismo y religiones mistericas en la obra de Plutarco, Málaga 2001, 131-142.

2003
Nietzsches Antike - Nietzsches Christentum. Studia Tartuensia, vol. 4, 2003. Online im Internet: URL: http://sht.ut.ee/index.php/sht/article/view/4.B.2

2004
How to Present a Statesman? In: Lukas De Blois, Jeroen Bons, Ton Kessels, Dirk M. Schenkeveld, The Statesman in Plutarch’s Works, vol. I, Leiden / Boston 2004, 67-86.

2005
Goethe Reading Plutarch. In: Montserrat Jufresa, Francesca Mestre, Pilar Gomez, Pau Gilabert, Plutarc a la seva epoca: Paideia i societat. Actas del VIII Simposio Internacional de la sociedad española de Plutarquistas, Barcelona 2005, 747-760.

Eugenies Einsicht. Ein griechischer Dramenschluss bei Goethe. Studia Tartuensia, vol. 5 (2004).Online im Internet: URL: http://sht.ut.ee/index.php/sht/article/view/5.B.1

Abschnitt „Bearbeitungen und Übersetzungen“. In: Matthias Luserke-Jaqui, Schiller-Handbuch, Stuttgart-Weimar 2005, 22011, 529-536.

Plutarch und das Leben der Heiligen. In: Aurelio Pérez Jiménez, Frances Titchener, Valori letterari delle opere di Pluarco. Studi offerti al Professore Italo Gallo, Málaga – Logan 2005, 225-242.

Schillers Projekt eines „Deutschen Plutarch“. Dokumente und Kommentar. In: Aurelio Pérez Jiménen, Frances Titchener, Historical and Biographical Values of Plutarch’s Works. Studies devoted to Professor Philip A. Stadter, Málaga – Utah 2005, 267-282.

2005 / 2006
Malim, Asteriskus und Fragezeichen. Einige Worte zur Verteidigung und zum Lobe von Gregorios N. Bernardakis. In: Ploutarchos, n. s. Scholarly Jounal of the International Plutarch Society 3, 2005/2006, 103-126.

2006
Schopenhauer als Eudaimonologe. In: Schopenhauer-Jahrbuch 87, 2006, 77-90.

Die Herkunft des Dionysos. In: Marta Kopij, Wojciech Kunicki, Nietzsche und Schopenhauer -  Rezeptionsphänomene der Wendezeiten, Leipzig 2006, 237-246.

Sei gut zu dir selbst: Glaube, was du lieber glaubst. Vom palliativen Umgang mit der Angst in der Antike. In: Carmen Kaminsky, Oliver Hallich, Verantwortung für die Zukunft. Zum 60. Geburtstag von Dieter Birnbacher, Berlin 2006, 313-329.

Giacomo Leopardi, Die Fortsetzung des Froschmäusekriegs. Italienisch/Deutsch. Übersetzt von Heinz Gerd Ingenkamp, Einführung und Kommentar von Karl-Hans Brungs, Würzburg 2006.

2008
Moralia in the Lives: The Charge of Rashness in Pelopidas / Marcellus. In: Anastasios G. Nikolaidis, The Unity of Plutarch’s Work, Berlin / New York 2008, 263-276.

Gnade und Gesellschaft. Soziologisches zu Schopenhauers Ethik. In: Matthias Koßler, Winfried H. Müller-Seyfarth, Thomas Regehly, Politik und Gesellschaft im Umkreis Arthur Schopenhauers, Würzburg 2008.

2008-2017
Plutarchi Chaeronensis Moralia, recognovit Gregorius N. Bernardakis. Editionem maiorem curaverunt Panagiotes D. Bernardakis, Henricus Gerardus Ingenkamp. Vol. I Athenis MMVIII, vol. II Athenis 2009, vol. III Athenis MMX, vol. IV AthenisMMXI, vol. V Athenis MMXIII, vol. VI Athenis MMXVII.

2009
Selbstzerstörung und fatidiker Traum. Wilkie Collins’ Armadale im Horizont Schopenhauers.  In: Schopenhauer-Jahrbuch 90, 2009, 191-197.

Vom letzten Atemzug zum Leben der Welt. Eine semantische Untersuchung zum vorplatonischen Gebrauch von ψυχή. Orbis 2008-2009, 1-30.

2010
Eudaimonologie. In: Michael Fleiter, Die Wahrheit ist nackt am schönsten – Arthur Schopenhauers philosophische Provokation, Frankfurt a. M. 2010. S. 191-197.

De E apud Delphos 1893 und 1894: Ein Disput um den besten Text. In: Luc Van der Stockt, Frances Titchener, Heinz Gerd Ingenkamp, Aurelio Pérez Jiménez, Gods, Daimones, Rituals, Myths and History of Religions in Plutarch’s Works, Studies devoted to  Professor Frederick E. Brenk, Universidad de Málaga / Utah State University 2010. S. 265-281.

Frederick E. Brenk, ib. 15-22.

2011
Plutarchs Schrift gegen das Borgen (Περὶ τοῦ μὴ δεῖν δανείζεσθαι): Adressaten. Lehrziele und Genos. In: Geert Roskam and Luc Van der Stockt, Virtues for the People. Aspects of Plutarchan Ethics, Leuven 2011, 223-236.

2012
Nicht-Sein oder Nicht-So-Sein? Eudaimonologie und Eschatologie bei Schopenhauer. In: Schopenhauer-Jahrbuch 93, 2012, 31-41.

Πλούταρχος συμφιλοτιμούμενος. In: G. Roskam, M. De Pourcq, L. Van der Stockt, The Lash of Ambition. Plutarch, Imperial Greek Literature and the Dynamics of Philotimia, Louvain-Namur-Paris-Walpole, MA 2012,19-29.

2013
Giacomo Leopardi, Vermischte Gedichte – Poesie Varie. Italienisch/Deutsch. Übersetzt von Heinz Gerd Ingenkamp, kommentiert von Karl-Hans Brungs und Heinz Gerd Ingenkamp, Würzburg 2013.

Der postchristliche Charme der Parerga. In: Schopenhauer-Jahrbuch 94, 2013, 185-201.

2014
Art. Aphorismen / Art. Platon. In: Daniel Schubbe / Matthias Koßler, Schopenhauer-Handbuch, Stuttgart – Weimar 2014, 22018, 142-145 (2 136-40) / 193-196 (2 192-195).

Karl May. Ein kurzes Wort zu seinem Jahr. In: Schopenhauer-Jahrbuch 96, 2014, 167-171.

2016
Goethe und Schopenhauer zu Moral und Ethik. In: Daniel Schubbe, Søren R. Fauth, Schopenhauer und Goethe, Hamburg 2016, 409-436.

De Plutarchi Malignitate. In: Jan Opsomer, Geert Roskam, Frances B. Titchener, A Versatile Gentleman. Consistency in Plutarch’s Writing, Leuven  2016, 229-242.

2017
Punktuelles Präsens und statisches Sein. Eine Entdeckung und ihre Folgen. Würzburg 2017.

Art. Oikos. In: Ludger Kühnhardt, Tilman Mayer, Bonner Enzyklopädie der Globalität, Wiesbaden 2017, 1437-1445.

Von dem, was Einer ist. Die systematische Stellung der „Aphorismen zur Lebensweisheit“ in Schopenhauers Werk. Zum Gedenken an Georg Küpper. In: Schopenhauer-Jahrbuch 98, 2017, 13-26.

2018
Drei Solas und ein Wille. Überlegungen zu einer reformierten Willensethik. In: Schopenhauer-Jahrbuch 99, 2018, 61-78.

2019
Metaprinzip Techne. Der Weg des Aristotelischen Denkens und die zweite Entdeckung des Parmenides. Würzburg 2019.

2020
Bernardakis, Demetrios N.; Ingenkamp, Heinz Gerd: Merope : Ein übersehenes Meisterwerk ; In deutsche Verse übertragen und mit einer Einleitung versehen von Heinz Gerd Ingenkamp. Bonn 2020.
Online-Ausgabe in bonndoc: http://hdl.handle.net/20.500.11811/1577

Das Ziel: Die Sache (τὸ πρᾶγμα) : Aristoteles im Rahmen der antiken Philosophie. Bonn 2020.
Online-Ausgabe in bonndoc: http://hdl.handle.net/20.500.11811/8427

2021
Giovanni Boccaccio, Teseida delle nozze d’Emilia (Thesëis zur Vermählung Emilias). In deutsche Verse übertragen und mit Anmerkungen versehen von Heinz Gerd Ingenkamp. Bonn 2021.
Online-Ausgabe in bonndoc: https://hdl.handle.net/20.500.11811/9202

Schopenhauer und das Leitbild „Gegenwart“. In: Schopenhauer-Jahrbuch 102, 2021, 45-66.

 

(Rezensionen:
Rainer Hirsch-Luipold, Plutarchs Denken in Bildern. Studien zur linguistischen, philosophischen und religiösen Funktion des Bildhaften, Tübingen 2002. In: Gnomon 76, 2004, 202-205. - Herwig Görgemanns / Barbara Feichtinger / Fritz Graf / Werner Jeanrond / Jan  Opsomer: Plutarch, Dialog über die Liebe – Amatorius, Tübingen 2006. In: Göttingische gelehrte Anzeigen 258, 2006, S. 182-193. - Frederick E. Brenk, With Unperfumed Voice. Studies in Plutarch, in Greek Literature, Religion and Philosophy, and in the New Testament Background, Potsdamer Altertumswissenschaftliche Beiträge 21, Stuttgart 2007. In: Ploutarchos, n. s. 2008/2009, 137-140. – Andrew Lintott, Plutarch: Demosthenes and Cicero, Oxford 2013. In: Gymnasium 121, 2014, 310ff.)


Wird geladen