Sie sind hier: Startseite Latinistik Lectiones Bonnenses

Lectiones Bonnenses

 Lectiones Bonnenses_Eigene Seite

 Vorträge zur Klassischen Philologie

Die Vortragsreihe der "Lectiones Bonnenses  Vorträge zur Klassischen Philologie" wurde im Sommersemester 2022 vom Lehrstuhl für Klassische Philologie/Latinistik der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn ins Leben gerufen. Zu den in unregelmäßigen Abständen stattfinden Vorträgen werden renommierte nationale sowie internationale Vertreterinnen und Vertreter des Fachs, aber auch Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler  eingeladen.

Anliegen der Vortragsreihe ist es, die Klassische, Mittel- und Neulateinische Philologie in ihrer gesamten Breite und Dynamik von der Editionsphilologie bis zur Rezeptionsforschung abzubilden und innovative Forschungsströmungen des Fachs vorzustellen. Daher verstehen sich die "Lectiones Bonnenses" nicht zuletzt als gemeinsames Diskussionsforum besonders auch für die Studierenden der Abteilung.

Der Lehrstuhl für Klassische Philologie/Latinistik lädt alle Interessierten sehr herzlich zu den Vorträgen ein. 

Für weitere Informationen zur Reihe oder etwaige Nachfragen wenden Sie sich gerne an: [Email protection active, please enable JavaScript.] oder [Email protection active, please enable JavaScript.]

Kommende Vorträge:

Dr. Kristi Viiding (Estnische Akademie der Wissenschaften, Tallinn), Pragmatik und Ästhetik der livländischen Gelegenheitsdichtung unter dem Globalisierungs- und Ökonomisierungsdruck, 25.01.2023, 18 Uhr c. t., HS II (Hauptgebäude der Universität)

Bisherige Vorträge:

Prof. Dr. Anja Bettenworth (Universität zu Köln), Der Kirchenvater Augustinus in der Literatur des modernen Maghreb16.05.2022, 14 Uhr s. t. , HS XIV (Hauptgebäude der Universität)  

Prof. Dr. Marcus Deufert (Universität Leipzig), Eine Neuausgabe der römischen Komikerfragmente und die Grenzen des Komischen, 29.06.2022, 10 Uhr c. t., HS VI (Hauptgebäude der Universität) 

Dr. Tristan Franklinos (Oxford/München), Ovid and Callisto in Exile, 05.07.2022, 18 Uhr c. t., HS IV (Hauptgebäude der Universität)

Prof. Dr. Meike Rühl (Universität Osnabrück), Die römische Literatur und ihre Leserinnen05.12.2022, 14 Uhr c. t., HS VI (Hauptgebäude der Universität)

Dr. Jordi Pià-Comella (Université Sorbonne La Nouvelle, Paris), αἵρεσις and hairesis in Varro’s Menippean Satires16.01.2023, 14 Uhr c. t., HS VI (Hauptgebäude der Universität)

Artikelaktionen