Sie sind hier: Startseite Personen Müller Lehre Betreute Studienabschluss- und akademische Qualifikationsarbeiten

Betreute Studienabschluss- und akademische Qualifikationsarbeiten

B.A. - Arbeiten

  • Béatrice Peter: Philosophie und Suizid in der Antike. Kategorien im Suiziddiskurs der attischen und römisch-hellenistischen Philosophie. Universität Luzern, Herbstsemester 2009.
  • Yvonne Dreja: Die Freundschaftselegien bei Properz. Universität Tübingen Sommersemester 2010.
  • Lisa Berner: Luxuskritik in der lateinischen Literatur des 1. Jh.s n. Chr. Universität Tübingen. Sommersemester 2010.
  • Katharina Semmlinger: Die Briefe des Heiligen Ambrosius von Mailand. Wintersemester 2011/12.
  • Anna Schöffer: Die Darstellung des Lucius Licinius Crassus in Ciceros Werken. Wintersemester 2011/12.
  • Stefanie Hönle: Die Seelenlehre des Lukrez im Kontext hellenistischer Seelenlehren. WS 2012/13.
  • Heike Morio: Dido und Aeneas bei Vergil und Ovid. WS 2012/13.
  • Johanna Schenk: Die Selbstdarstellung des Avitus von Vienne in den Briefen an Gundobad und Sigismund. WS 2012/13.
  • Jasmin Dorner: Die antiquarische Zielsetzung Flavio Biondos, aufgezeigt anhand des ersten Buches der Roma instaurata. SS 2013.
  • Madlen Renner: Orte der Philosophie bei Cicero. Ciceros literarische Konstruktion des römischen Philosophierens. SS 2013.
  • Sandra Springer: Die vita beata - beatos nos esse volumus: Glückskonzepte der Antike am Beispiel von Seneca, Marc Aurel und Augustinus. SS 2013.
  • Franziska Nieberle: Tyrann oder Retter des Vaterlandes? Cicero und die Catilinarische Verschwörung in dessen Selbsteinschätzung und der Bewertung anderer antiker Autoren. BA- und Zulassungsarbeit. SS 2014.
  • Katharina Oberhuber: Die antike Bäderkultur im Spiegel lateinischer Autoren. BA- und Zulassungsarbeit. SS 2014.
  • Belinda Steinmetz: Philosophische Elemente in den Episteln des Horaz. BA- und Zulassungsarbeit. SS 2014.
  • Laura Weglehner: Die Figur der lena in der römischen Literatur. Die Darstellungs- und Verwendungsweise der Figur der lena im Spiegel der römischen Komödie, der römischen Liebeselegie und der Epigramme des Martial – Konformität oder Individualität? BA- und Zulassungsarbeit. SS 2014.
  • Frederik Wagenknecht: Die Bedeutung von libertas im Œuvre des Tacitus. BA- und Zulassungsarbeit. SS 2015.
  • Nico Raab: Die Modellierung des Augustus im Werk des Horaz. BA- und Zulasungsarbeit. SS 2015.
  • Stephanie Forster: Das Verhältnis zwischen Leben und Philosophie bei Seneca. BA- und Zulasungsarbeit. WS 2015/16.
  • Veronika Reisacher: Cicero als Philosoph im Spiegel seines Briefoevres. BA- und Zulassungsarbeit. SS 2016
  • Denis Alexander Will: Der Germanendiskurs in der römischen Literatur des 1. Jahrhunderts n. Chr. am Beispiel der Historia Romana des Velleius Paterculus und der Germania des Tacitus. BA- und Zulassungsarbeit. SS 2016.
  • Hannah Elisabeth Mendl: Schülerzentrierung im Lateinunterricht. Konzeption, Möglichkeiten und Grenzen anhand eines Praxisversuchs. BA- und Zulassungsarbeit. WS 2016/17.
  • Matthias Paun: Horazens Selbstdarstellung in seinen Epistulae als Versuch des Image-Managements. SS 2017.

M.A. - Arbeiten / Magisterarbeiten

  • Johannes Sedlmeyr: Cicero und die politische Philosophie am Ende der Republik. Magisterarbeit. Universität Augsburg. Sommersemester 2010 (Zweitgutachten).
  • Janina J. Sieber: Heroisches Sterben bei Sophokles. Die Todessehnsucht der tragischen Heldinnen (Sommersemester 2013). Masterarbeit im Rahmen des Masterstudiengangs "Aisthesis. Historische Kunst- und Literaturdiskurse" im Rahmen des Elite-Netzwerks Bayern.
  • Raliza Danielova Ratcheva: Otium und Eros am Hof von Mantua. Correggios Gemäldefolge zu den Liebesabenteuern Jupiters (1528-1532). Sommersemester 2013. Masterarbeit im Rahmen des Elite-Masterstudiengangs „Aisthesis. Historische Kunst- und Literaturdiskurse“; Zweitbetreuung.

Dissertationsprojekte

Laufende Dissertationsprojekte

Sabine Retsch M.A.

E-Mail: sabine.retsch(at)ku.de

Arbeitstitel des Dissertationsprojekts: Cicero und sein Bruder Quintus: Studien zur Briefsammlung 'Ad Quintum fratrem' und zu weiteren ausgewählten Schriften Ciceros.

Chiara Marie Schürch

E-Mail: chiara.schuerch(at)ku.de

Arbeitstitel des Dissertationsprojekts: Kulturgeschichtliche Analyse der ethischen Schrift De officiis ministrorum des Ambrosius von Mailand.

Abgeschlossene Dissertationen

Stefan Dirigl

Arbeitstitel des Dissertationsprojekts: John Fisher, Erasmus von Rotterdam und der humanistische Diskurs über die Willensfreiheit.

Dr. des. Johanna Schenk

E-Mail: JSchenk(at)ku.de

Traditionsbezug und Transformation. Die Briefe des Avitus von Vienne als Inszenierungen eines spätantiken Bischofs zwischen Adel, Kirche und Politik (2018, Publikation in Vorbereitung)

Dr. des. Johannes Sedlmeyr

E-Mail: johannes.sedlmeyr(at)ku.de

Die Figurenkonzeption in den Dialogen Ciceros. Zwischen Vergangenheitskonstruktion und Gegenwartskommunikation (2017, Publikation in Vorbereitung).

Weitere Informationen

Habilitationen

Laufende Habilitationsprojekte

Dr. Anna Ginestí Rosell

Die Dialogpoetik von Plutarchs Quaestiones Convivales. Vorsitz des Mentorats.

Dr. Raphael Schwitter

Antiquare und ihr Archiv. Zur Methodik und Darstellungspragmatik kulturanthropologischer Vergangenheitskonstitution in Rom (2. Jh. v. Chr. – 6. Jh. n. Chr.)

Abgeschlossene Habilitationen

PD Dr. Gregor Bitto

Vergimus in senium. Statius’ Achilleis als Alterswerk, Habilitationsschrift, Universität Eichstätt-Ingolstadt 2015 (Göttingen, Vandenhoeck & Ruprecht, 2016. - 384 S. - Hypomnemata; 202)

Artikelaktionen