Sie sind hier: Startseite Personen Weiß

Adrian Weiß, M. Ed.

Kontakt

Adrian WeißRheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

Institut für Klassische und Romanische Philologie
- Abteilung für Griechische und Lateinische Philologie -
Am Hof 1 e
D-53113 Bonn
Zimmer 3.095
E-Mail: [Email protection active, please enable JavaScript.]

Telefon: +49 228 735058

Sprechstunde: nach Vereinbarung per Mail

Curriculum Vitae

  • März 2022: Fellowship for young researchers, Fondation Hardt, Vandœuvres
  • seit WiSe 2021/22: Erasmus Departmental Coordinator Greek and Latin Philology
  • seit WiSe 2019/20: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Latinistik der Universität Bonn (Prof. Dr. Gernot Michael Müller)
  • Sose 2019: Lehrauftrag am Arbeitsbereich für Klassische Philologie der Johannes Gutenberg-Universität Mainz
  • WiSe 2017/18-SoSe 2019: Wissenschaftliche Hilfskraft der Geschäftsleitung des Instituts für Altertumswissenschaften der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (Prof. Dr. Christine Walde) 
  • SoSe 2016-SoSe 2019: Wissenschaftliche Hilfskraft am Lehrstuhl für Latinistik der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (Prof. Dr. Christine Walde)
  • WiSe 2012/13-WiSe 2018/19: B. Ed./M. Ed.-Studium Latein und Altgriechisch sowie Erweiterungsfach Ev. Theologie an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz
  • 2012: Abitur am Rabanus-Maurus-Gymnasium Mainz
  • geb. 1993 in Mainz

Forschungsschwerpunkte

  • Ovid
  • röm. Exil(literatur)
  • antike Epistolographie
  • Rezeption der Antike
  • moderne Literaturtheorie und antike Texte

Promotionsprojekt:

Studien zu den Epistulae ex Ponto Ovids - Wege zu einer Neuinterpretation
 

Publikationen

Herausgeberschaften

Aufsätze und Abstracts

  • (zus. mit Gernot Michael Müller und Melchior Klassen) Antike Sprachwelten zwischen Schule und Unterricht. Die Bonner Lehramtsausbildung in den Fächern Griechisch und Latein im Lichte der Funktion und Geschichte des altsprachlichen Unterrichts, in: Roland Ißler/Rainer Kaenders/Stephan Stomporowski (Hg.), Fachkulturen in der Lehrerbildung weiterdenken, Wissenschaft und Lehrerbildung Bd. 8, Bonner Perspektiven für Schule und Lehrerbildung, Göttingen 2022, 247-266.
  • (zus. mit Matthias Heinemann) Roms Metamorphosen im Exil. Die Romae novae des exul bei Ovid und Lucan, in: thersites 11/2020, 117-150. (abrufbar unter: https://thersites-journal.de/index.php/thr/article/view/162/331).
  • (zus. mit M. Elisabeth Schwab) Vorwort, in: Schwab, M. Elisabeth & Weiß, Adrian (Hg.), Metamorphosen 2.0, Bonn 2020, 1-5. (Online-Ausgabe in bonndoc: http://hdl.handle.net/20.500.11811/8776)
  • Die Frauen des Kaiserhofes - oder: Von der Emanzipation ins Exil (Abstract), in: Scrinium 2/2017, 41.

Rezensionen

  • Rez. zu: Peggy Leiverkus, Essensdarstellungen in Ovids Metamorphosen, Wuppertal 2021, in: Gymnasium (eingereicht & angenommen).
  • Rez. zu: Melanie Möller (Hg.), Excessive Writing. Ovids Exildichtung, Heidelberg 2020, in: Rivista di cultura classica e medioevale (eingereicht & angenommen).
  • Rez. zu: Melanie Möller (Hg.), Gegen/Gewalt/Schreiben. De-Konstruktionen von Geschlechts- und Rollenbildern in der Ovid-Rezeption, Berlin/Boston 2021, in: thersites 14/2022, 181-187.

Vorträge und Workshops

  • rebus idem, titulo differt - Die Epistulae ex Ponto Ovids und ihre Interpretation (Gastvortrag in der Vorlesung von Prof. Dr. Christine Walde, JGU Mainz, 25.01.2022)
  • tendimus in Latium: Latium als Migrationsraum bei Vergil und Ovid (10. Kulturwissenschaftlicher Thementag "Rom und Latium: Kein Zentrum ohne Peripherie", zus. mit Matthias Heinemann, JGU Mainz, 22.01.2022)
  • Mehr als nur zwei Verse - Zur poetologischen Funktion des ersten Distichons der Epistulae ex Ponto Ovids (Ianualia MMXXII, Westfälische Wilhelms-Universität Münster, 14.01.2022)
  • Publii Ovidii Nasones - Ovid's many masks in the Epistulae ex Ponto (Editing, Commenting, Interpreting: Multiform Approaches to Literary Texts. 7th International PhD-Seminar in Classical Philology, Università di Urbino Carlo Bo, 15.07.2021)
  • Fascismo permanente in Roma aeterna? Perspektiven auf den (steingewordenen) Faschismus im Schulunterricht (Fachtag Italienisch 2021: Roma nel mondo letterario e nei film, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, 18.06.2021) 
  • Freezing Stories - Die Exilelegien Ovids in Forschung und Unterricht (Gastvortrag in der Vorlesung von Prof. Dr. Katharina Wesselmann, CAU Kiel, 04.02.2021)
  • praebet mihi littera linguam - Der Brief als Dichtungsform der Epistulae ex Ponto (Neue Perspektiven auf einen alten Bekannten - Ein digitaler Ovid-Workshop, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, 29.01.2021)
  • Immer das Gleiche? Konstruktionen von antikem Alltag in Forschung, Film und Spiel (8. Kulturwissenschaftlicher Thementag "Alltag in Rom: Leben in der Hauptstadt des Imperiums", zus. mit Matthias Heinemann, JGU Mainz, 18.01.2020)
  • Moderner Alltag vs. Antiker Alltag: Games und Antike (#explorer4anight. Auf den Spuren Alter Kulturen; zus. mit Matthias Heinemann, Museum für Antike Schifffahrt Mainz, 24.10.2019)
  • Ars Poetica Exilii? The (New) Poetry of the Epistulae ex Ponto (Editing, Commenting, Interpreting: Multiform Approaches to Literary Texts. 6th International PhD-Seminar in Classical Philology, KU Eichstätt, 12.07.2019)
  • Cur opus novum? Intratextuality as Key for Interpreting the Epistulae ex Ponto (Editing, Commenting, Interpreting: Multiform Approaches to Literary Texts. 5th International PhD-Seminar in Classical Philology, JGU Mainz, 06.07.2018)
  • Totenkult im antiken Rom - mortuis an viventibus? (6. Kulturwissenschaftlicher Thementag "Ovids Fasti: Rom - Stadt der Götter", zus. mit Luisa Kuhn und Nina Zynda, JGU Mainz, 20.01.2018)
  • Die Frauen des Kaiserhofes - oder: Von der Emanzipation ins Exil (5. Kulturwissenschaftlicher Thementag "Flucht, Exil und Migration im antiken Rom", JGU Mainz, 21.01.2017)
  • Ankünfte fremder Herrscher in Rom - Vom unbeachteten Ereignis zum Staatsakt (4. Kulturwissenschaftlicher Thementag "Rom - Stadt der Spektakel", zus. mit Alexander Berndt und Florans Hazrati, JGU Mainz, 16.01.2016)
  • Mark Anton und Kleopatra - Augustuspropaganda heute (stud. Vorlesung zur HBO-Serie: Rome, JGU Mainz, 14.01.2016)
  • Vorenus und Pullo - von Caesars Bellum Gallicum zur Serie Rome (stud. Vorlesung zur HBO-Serie: Rome, JGU Mainz, 17.12.2015)
  • Epistulae Helviae (Lectiones Latinae, zus. mit Kristin Breitsch, Clara Brügner und Marie-Luise Reinhard, JGU Mainz, 21.05.2015)

Lehrveranstaltungen

Organisierte Workshops, Tagungen und Exkursionen

 

Artikelaktionen